Sascha König-Apel

„Als Vater von zwei Kindern liegt mir die bestmögliche Kinderbetreuung natürlich am Herzen. In Dresden mangelt es an einem Instrument, mit dem Eltern sich aktiv in die Gestaltung der Kitalandschaft einbringen können – und das bei einer Stadt mit über dreihundert Kindertageseinrichtungen. Mit dem Stadtelternrat entsteht ein solches Instrument, was Eltern an die Hand gegeben wird und ihnen eine Stimme für ihre Kinder verleiht. Mit dem Stadtelternrat entsteht etwas Neues und ich möchte aktiv an diesem Prozess teilnehmen. So kann ich Eltern helfen, die Probleme haben, welche auf Einrichtungsebene nicht geklärt werden können und die sonst keine Anlaufstelle haben, an die sie sich wenden können. Gleichzeitig will ich Eltern über ihre Pflichten und Rechte informieren, Aufklären und für eine bessere Kommunikation und Transparenz mit den Trägern sorgen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.