Neuer Stadtelternrat gewählt

Am 16.01.2018 war es so weit, die 1. Wahl nach der Neugründung des StER stand an und wurde erfolgreich durchgeführt. Diese 17 engagierten Menschen wollen für die nächsten zwei Jahre die Elternschaft der Kitas in Dresden und die Dresdner Kitalandschaft mitgestalten.

13 Kandidaten hatten sich bereits vor der Wahl aufgestellt. Am Wahlabend selbst gab es weitere vier Spontanmeldungen. Mit dabei sind ein paar neue Gesichter, aber auch einige, welche bereits die letzten zwei Jahre mit dabei waren. Die gewählten Mitglieder des Stadtelternrats sind:

Christian Bilz

Anne Röhle

Katharina Schumann

Alexa Quander

Ramona Fiedler

Nick Fleischer

Ulrike Thiele

Sebastian Eichner

Hendrik Fuhrmann

Anja Wenzel

Nadine Dietrich

Benito Langer

Jens Wittek

Cornelia Wolf

Michael Stelzmann

Olaf Rönnau

Sascha König-Apel

 

Wir bedanken uns bei allen Anwesenden und an der Wahl Beteiligten und freuen uns auf zwei weitere interessante und spannende Jahre. Der neue StER wird am 07.02.2018 um 19 Uhr im Rathaus zu einer ersten konstituierenden Sitzung zusammen kommen.

Das erwartet den Stadtelternrat die nächsten zwei Jahre

Viel Kraft und Engagement ist von den Mitgliedern des Stadtelternates auch in den kommenden Jahren wieder gefragt. Denn auch wenn Kita in Dresden im Vergleich zu anderen Kommunen und Landkreisen relativ gut aufgestellt ist, gibt es noch viel zu tun, bevor wir so richtig zufrieden sein können. Hier ein paar Dinge, die auf den StER zukommen werden:

  • Öffentlichkeitsarbeit zur Erhöhung des Bekanntheitsgrad
  • Organisation weiterer Veranstaltungen:
    • „Mobbing in der Kita“
    • Weitere Veranstaltungen zur Eltern(rats)arbeit
    • „Essen in der Kita“
  • Entwicklung eines Leitfadens und Ratgebers zur Eltern(rats)arbeit
    • Ausbau der Webseite – mehr Informationen zur Verfügung stellen!
  • Eltern in ihren Fragen, Problemstellungen und Anliegen unterstützen und beraten
  • Lobbyarbeit für bessere Rahmenbedingung für Kitas auf Landes- und Bundesebene
    • Engagement in der Bundeselternvertretung (BEVKi)
    • Engagement im Graswurzelbündnis (auf Landesebene Sachsen)
  • Eventuell gemeinsam mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) die Trägerschaft der Elternberatungsstelle und daraus resultierend die Gründung eines Vereins

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.