Pressemitteilung – Kampagne für mehr Fachkräfte für sächsische Kitas

Hört unseren Kindern endlich zu!

„Mama, warum ist immer die andere Gruppe bei uns? Das ist immer so laut.“ Fragt ein Mädchen aus einer Kita in der Radeberger Vorstadt. „Ich will nicht schon wieder eine neue Erzieherin!“ protestiert Riaaus der Kita Schützenhofstraße.          

Unsere Kinder und wir erleben tagtäglich, dass unser Kita-System und die darin arbeitenden Menschen an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit gelangt sind.

„Wir müssen nahezu jede Bewerbung annehmen – unabhängig davon ob wir glauben, dass das gut für die Kinder ist“ gesteht eine Kitaleiterin im persönlichen Gespräch. Darüber hinaus werden wir als Eltern gebeten „Kinder wenn möglich anderweitig betreuen zu lassen, vielleicht bei Oma und Opa?“.

Der Fachkräftemangel an Sachsens Kitas sorgt dafür, dass grundlegende Versprechen nicht mehr eingehalten werden können. Die Qualität der frühkindlichen Bildung, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und die Garantie auf einen Kita-Platz sind gefährdet. Dabei sind in Sachsen in den vergangenen Jahren viele Verbesserungen erreicht worden. Nun stehen diese Verbesserungen auf dem Spiel. Mit dem massiven Erzieher*innen Mangel wächst sich der existierende Lehrer*innen Mangel in Sachsen zu einer Bildungskrise aus. Allein in Dresden fehlen schätzungsweise 300 Vollzeitkräfte. Dresden startete unlängst ein Programm, um in der Kommune mehr dringend benötigte Erzieher*inne zu binden. Auch 

Doch vertritt das Kultusministerium vehement den Standpunkt, in Sachsen werde genug ausgebildet. Diese Aussage ist angesichts der aktuellen Situation längst nicht mehr haltbar. Deshalb werden wir Eltern jetzt mit unserer Kampagne gegen den Fachkräftemangel aktiv.

Ab Montag den 19.08. werden überall in Sachsen Banner an Kitas hängen, auf denen unsere Kinder fragen: Warum hört mir niemand zu? Warum muss ich schon wieder in eine andere Gruppe? Warum fällt der Ausflug schon wieder aus? 

Mit unserer Aktion wollen wir auf die aktuellen Zustände aufmerksam machen. Mitmachen kann jeder, der vom Fachkräftemangel betroffen ist – Banner und Plakate zum Aufhängen können bei uns bestellt werden. Mehr Informationen zur Aktion gibt es unter: www.mehr-fachkraefte-fuer-kitas.de. Am 20.08. sind wir zur Veranstaltung der GEW “Wohin steuert Sachsen in Krippe, Kita und Hort?”, mit vor Ort, stellen unsere Kampagne vor und stehen für persönliche Gespräche bereit. 

Wir fordern die Landesregierung Sachsen auf, das Problem endlich anzuerkennen und im aktiven Dialog mit allen Betroffenen im Bereich frühkindlicher Bildung umfassende Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel zu erarbeiten!

www.mehr-fachkraefte-fuer-kitas.de

Stadtelternrat Dresden
Stadtelternrat Chemnitz
Kitainitiative Leipzig
und weitere Unterstützer

Ansprechpartnerin: Katharina Schumann 
E-Mail: info@stadtelternrat-dresden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.